#
#
header_presse_2.jpg

Lions Club Hilden
Herzlich Willkommen

Download Pressebericht

Zum speichern klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen "Ziel speichern unter..."

PDF

Dateityp: pdf, 91,5K, Letzte Änderung: 26.04.14, 506 downloads

Alle Presseberichte auf den Internetseiten von www.Lions-hilden.de, sind nach §44 Abs. 3 UrhG veröffentlicht. Für eine weitere Nutzung, insbesondere von Text & Bildmaterial, beachten Sie bitte die Urheberrechte des Verfassers.

Ausbildungsmusikkorps hofft auf eine Rückkehr nach Hilden 2017

Für den 19. März organisiert der Lions Club Hilden ein Benefizkonzert mit dem musikalischen Nachwuchs der Bundeswehr und der Musikschule.

 

VON DANIEL OELBRACHT
HILDEN Dieser Satz ließ aufhorchen: Bei der Präsentation des Lions Clubs Hilden zum Benefizkonzert am 19. März in der Stadthalle erwähnte Oberstleutnant Michael Euler fast schon beiläufig, worauf in der Itterstadt schon viele warten. „Wir hoffen, dass die Rückkehr des Ausbildungsmusikkorps nach Hilden im Jahr 2017 erfolgen wird“, sagte der Verantwortliche und nannte damit erstmals einen möglichen Termin. Seit 2008 ist der musikalische Nachwuchs der Bundeswehr in der Bergischen Kaserne in Düsseldorf untergebracht. Euler hofft auch, dass er schon bald ins Detail gehen kann, was sich auf dem Gelände der Waldkaserne tun wird, wo das Ausbildungsmusikkorps seit 1969 eigentlich beheimatet ist.

Im Hinblick auf das Benefizkonzert stellte Wolf-Ekkehart Uckermann, Vorsitzender des Lions Hilfswerk Hilden, den guten Zweck vor, für den der Erlös des Abends verwendet wird: Der Verein hat fünf Wasseraufbereitungssysteme angeschafft, die in Katastrophenregionen wie den Philippinen oder Mali zum Einsatz kommen können. Der Name des rucksackgroßen Systems lautet Portable Aqua Unit for Lifesaving, kurz: Paul.

Zum 23. Mal arbeitet der Lions Club bei dem Konzert mit dem Ausbildungsmusikkorps zusammen, zum dritten Mal beteiligt sich die Musikschule. Schirmherr ist erneut Bürgermeister Horst Thiele. Im ersten Teil des Konzerts präsentieren die Bundeswehr-Mitglieder sinfonische Blasmusik, zwei große sinfonische Werke sowie Märsche. Nach einem musikalischen „Pausensnack“ - eine Überraschung für die Besucher - steigen im zweiten Teil des Abends die Musikschüler ein und begegnen den angehenden Profis auf Augenhöhe. Rund 130 Musiker werden am Ende zu erleben sein.

Karten zum Preis von 15 Euro sind unter anderem in der Ticket-Zentrale, im Modehaus von Gehlen, in der Fabricius-Apotheke und im Breidohr's Frischecenter erhältlich.

RP-Archivfoto: OLAF STASCHIK

Weitere Artikel zu diesem Thema

LC_140305_hallo_hilden.jpg

Hallo Hilden vom 05.03.2014

LC_140317_rp_sw.jpg

Rheinische Post vom 17.03.2014