#
#
header_presse_2.jpg

Lions Club Hilden
Herzlich Willkommen

Download Pressebericht

Zum speichern klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen "Ziel speichern unter..."

PDF

Dateityp: pdf, 289,5K, Letzte Änderung: 03.04.12, 461 downloads

Alle Presseberichte auf den Internetseiten von www.Lions-hilden.de, sind nach §44 Abs. 3 UrhG veröffentlicht. Für eine weitere Nutzung, insbesondere von Text & Bildmaterial, beachten Sie bitte die Urheberrechte des Verfassers.

Eisbär Lars auf Türkisch

Stadtbücherei fördert Kinder mit zweisprachiger Literatur

Hilden (ak). Angeblich sollen ja Kinder und Jugendliche zunehmend lieber im Internet surfen als in Büchern zu schmökern. »Doch auch für die Neuen Medien gilt: Lesen ist eine Schlüsselkompetenz«, sagt Claudia Büchel, Leiterin der Stadtbücherei. Und Lesen wird am besten frühzeitig gefördert, indem die Erwachsenen vorlesen. Hinzu kommt in der heutigen Zeit, dass viele Kinder mit Migrationshintergrund und daher mit zwei Sprachen aufwachsen. Diese beiden Elemente verbindet die Stadtbücherei nun mit dem Projekt »Vorlesen ist schön in jeder Sprache«.

»Kinder mit Migrationshintergrund sollen ihre Zweisprachigkeit als Kompetenz und Brücke zwischen der deutschen und ihrer Muttersprache erfahren«, erklärt Christiane Kurz, in der Stadtbücherei für den Bereich Integration zuständig. »Wir haben 100 zweisprachige Kinderbücher angeschafft, zum Beispiel den ‚Regenbogenfisch’ und ‚Lars, der kleine Eisbär’. Die Texte sind in Deutsch sowie in Italienisch, Griechisch, Spanisch, Französisch, Russisch, Türkisch und Englisch.«

Nun gilt es noch, Vorlesepaten zu finden und zu schulen, die die Bücher in diesen Sprachen den jeweiligen Kindern vortragen möchten. Am Montag, 30. Januar, wird von 9.30 bis 13.30 Uhr ein Training für Interessierte angeboten. Es sind noch Plätze zu vergeben. Als Dozenten fungieren Yilmaz Holtz-Ersahin von der Türkischen und Internationalen Bibliothek in Duisburg, sowie der Kinderbuchautor Mustafa Cebe. Anmeldungen nimmt Christiane Kurz unter Telefon 02103/72-312 oder E-Mail christiane.kurz@hilden.de entgegen.
Möglich wurde der Anschub des Projektes durch eine Zuwendung des Hildener Lions-Hilfswerkes. Lions Club-Präsident Christian Braun begründet das Engagement: »Es ist im Kindesalter viel leichter, zwei Sprachen zu lernen. Verständigung und Sprachkompetenz sind sehr wichtig.« Pressesprecher Ralf G. Kraemer ergänzt: »Ich stelle es an meinen Enkelkindern fest: Sie wachsen durch ständiges Lesen und Vorlesen. Man muss erst die Basis lernen, dann kommt das Chatten auf Facebook.«