#
#
header_presse_2.jpg

Lions Club Hilden
Herzlich Willkommen

Download Pressebericht

Zum speichern klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen "Ziel speichern unter..."

PDF

Dateityp: pdf, 737,4K, Letzte Änderung: 14.05.11, 654 downloads

Alle Presseberichte auf den Internetseiten von www.Lions-hilden.de, sind nach §44 Abs. 3 UrhG veröffentlicht. Für eine weitere Nutzung, insbesondere von Text & Bildmaterial, beachten Sie bitte die Urheberrechte des Verfassers.

Hercules trifft auf die Fledermaus

Musik: Das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr gab in der Stadthalle sein 29. Benefizkonzert.

Hilden. Ein Auftritt des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr in Hilden — ein Heimspiel. Das Publikum — überwiegend Wiederholungstäter. Das Programm — bewährt wie immer. Trotzdem war das 29. Konzert des Ausbildungsmusikkorps in der Stadthalle für die Besucher auch diesmal wieder etwas ganz Besonderes. Präsentiert vom Lions Club Hilden bot die Truppe in ihrem Benefizkonzert eine gelungene Mischung aus flotten Märschen, Klassikern, unbekannten und ungewöhnlichen Melodien.

Viel Applaus für die Ausschnitte aus dem Musical ,,West Side Story"
Besonders bemerkenswert war das Stück ,,The Monk and the Mills“ (zu Deutsch: Der Mönch und die Mühlen) aus der zweiten Hälfte des Konzerts. Nachwuchs- Dirigent und Leutnant Tobias Wunderle dirigierte und erzählte mit seinem Orchester die Geschichte eines Mühlentals, dessen hartherzige Bewohner es erst einem lebenslustigen Wanderer zu verdanken haben, dass sie die Lebensfreude entdecken. Viel Applaus vom Publikum gab es auch für die dargebotenen Ausschnitte aus dem Musical ,,West Side Story“ und für den ,,Kärntner Liedermarsch“, der mit einem Alphorn-Einsatz von Josef Bichler besonders authentisch wirkte.

Das Musikkorps überzeugt auch mit tollen Solisten
Dass das Ausbildungsmusikkorps nicht nur als Orchester hervorragend funktioniert, sondern auch reihenweise tolle Solisten vorweisen kann, zeigte in der ersten Hälfte Feldwebel Till Falkenberg, der mit einem Trompetensolo in ,,Manhattan“ von Philip Sparke für amerikanisches Blues—Flair sorgte, Erst kurz zuvor hatte die Ouvertüre zur Operette ,,Die Fledermaus“ aus der Feder von Johann Strauß die Wiener Lebensart des 19. Jahrhunderts in die Hildener Stadthalle geholt.

Mit dieser beliebten Melodie hatte das Ausbildungsmusikkorps gleich zu Beginn sein Publikum überzeugt, so dass auch Raum für unbekannte Stücke blieb. ,,Hercules“ von Tom de Haes (Jahrgang 1979) war so ein Stück. Ungewöhnlich, aber schnell fesselnd und mit wirklich hörenswerten Klängen war dieses Stück wohl eines der Höhepunkte des Konzerts.

Arrow more Zurück...