#
#
header_presse_2.jpg

Lions Club Hilden
Herzlich Willkommen

Download Pressebericht

Zum speichern klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen "Ziel speichern unter..."

PDF

Dateityp: pdf, 418,2K, Letzte Änderung: 14.05.11, 574 downloads

Alle Presseberichte auf den Internetseiten von www.Lions-hilden.de, sind nach §44 Abs. 3 UrhG veröffentlicht. Für eine weitere Nutzung, insbesondere von Text & Bildmaterial, beachten Sie bitte die Urheberrechte des Verfassers.

Hildener Lions spenden 18.000 Euro für Projekte

HILDEN (cis) Die 4500 Adventskalender des Lions Hilfswerkes Hilden waren im vergangenen Jahr alle restlos ausverkauft. Kein Wunder , für sechs Euro konnten die Käufer 375 Preise im Gesamtwert von rund 19000,- Euro gewinnen, gesponsert von Hildener Unternehmen. Der Erlös von rund 18 000Euro geht an das Friedensdorf International in Oberhausen (knapp 11000 Euro) und an das Präventionsprojekt „Faustlos“ in Hilden (gut 7000,- Euro), teilten Lions-Pressesprecher Ralf G. Kraemer und Schatzmeister Thomas Remih gestern mit.

„Die Hildener Lions sind einer unserer treuesten Spender bundesweit“ , bedankte sich dafür Pressesprecherin Heike Bruckmann. Das Friedensdorf holt seit über 40 Jahren jährlich bis zu 300 kranke und verletzte Kinder aus Kriegsgebieten ( die meisten aus Afghanistan und Angola) nach Deutschland. Kliniken, auch die Kplus-Krankenhäuser in Hilden u. Haan, behandeln die kleinen Patienten kostenlos, die anschließend wieder in ihre Heimat zurückgebracht werden. Die Lions in Deutschland hätten sehr früh das Friedensdorf, das sich nur über Spenden finanziert, unterstützt und so ein wichtiges Signal für andere Sponsoren gegeben, sagte Bruckmann. Mit gut 7000,- Euro unterstützen die Lions das Projekt „Faustlos“. Kindergartenkinder und Grundschüler lernen, wie man mit Ärger und Wut umgeht und ohne Gewalt Konflikte löst. Dabei helfen ihnen 31 Bildkarten und die beiden Handpuppen „ Der wilde Willi“ und der „Ruhige Schneck“. Alle neun städtischen Grundschulen und etwa die Hälfte der 27 Kitas in Hilden haben „ Faustlos“ bereits angeboten, schätzt Susanne Hentschel, die beim Jugendamt für Gewaltprävention zuständig ist.

„Wir machen Faustlos, damit wir alle in Frieden leben können, habe ihr ein Fünfjähriger erklärt, berichtete Monika Salger von der Kita Mäusenest über ihre positiven Erfahrungen. „Fauslos hilft den Kindern beim Sozialen Lernen“, hat Lehrerin Tina Ritterbecks von der Wilhelm-Busch-Schule beobachtet und stellte fest: „Die Kinder nehmen eine positive Entwicklung.“ Dank der Lions-Spende lernen jetzt die Kinder der AWO-Kita Zur Verlach „Fauslos“ kennen, freut sich Leiterin Daniela Otten.
 

Arrow more Zurück...