#
#
header_presse_2.jpg

Lions Club Hilden
Herzlich Willkommen

Download Pressebericht

Zum speichern klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen "Ziel speichern unter..."

PDF

Dateityp: pdf, 435,7K, Letzte Änderung: 08.11.14, 467 downloads

Alle Presseberichte auf den Internetseiten von www.Lions-hilden.de, sind nach §44 Abs. 3 UrhG veröffentlicht. Für eine weitere Nutzung, insbesondere von Text & Bildmaterial, beachten Sie bitte die Urheberrechte des Verfassers.

Lions Adventskalender: Viele Gewinnchancen statt Schokolade

Gewinner sind in jedem Fall das Friedensdorf Oberhausen und das JeKI-Programm der Musikschule

Weihnachtsstimmung herrscht zwar noch nicht, dennoch bringt das lokale Lions Hilfswerk bereits in dieser Woche den neuen Adventskalender für den guten Zweck heraus.

Die Türchen des mittlerweile neunten Adventskalenders der Hildener Lions bieten keine Schokolade, aber mit etwas Glück wesentlich wertvollere Inhalte: Über 360 Preise im Wert von jeweils 25 bis 1.000 Euro haben Unternehmer und Privatleute gestiftet. Jedes Kalenderexemplar ist mit einer Nummer versehen. Wird diese in Verbindung mit einem Adventstag gezogen, kann sich der Besitzer über den entsprechenden Gewinn freuen. Zwei Gewinner stehen aber bereits jetzt fest: Das Friedensdorf in Oberhausen und die Musikschule Hilden. Denn diese beiden Einrichtungen erhalten – wie in den Vorjahren – den Gesamterlös aus der Verkaufsaktion.

Seit Jahren sind die Lions Clubs der Region und das Friedensdorf bereits in Partnerschaft verbunden. Die soziale Stätte nimmt für einige Wochen Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten auf. Hier werden sie ärztlich versorgt und können sich von den schrecklichen Erlebnissen in ihrer Heimat ablenken. Rund 500 Kinder können pro Jahr betreut werden, wenn die Finanzierung gewährleistet wird, erklärt Wolfgang Mertens vom Friedensdorf.

Die Gäste dürfen allerdings nicht dauerhaft bleiben, sondern müssen nach ihrem Aufenthalt zurück geflogen werden. »Daher müssen wir auch immer genügend Abstand halten, damit wir die einzelnen Schicksale nicht zu nahe an uns heran lassen. Sonst hält man diese Arbeit auch nicht aus«, berichtet Mertens. »Und wenn es zurück geht, sind die Eltern wieder zuständig – und für uns steht das nächste Kind im Vordergrund.« Auf die politischen Verhältnisse in den betroffenen Gebieten achtet die Organisation nicht: »Wir sind radikal-humanitär«, so Mertens. »Wir mischen uns nicht in die Politik ein. Es geht um die Kinder, die immer Opfer sind.«

Um die Förderung des Nachwuchses vor Ort in Hilden geht es beim Programm »Jedem Kind ein Instrument« (JeKI) der Musikschule Hilden, die zweite Begünstigte beim Adventskalender-Verkauf. Alle Hildener Grundschüler bekommen auf diese Weise die Möglichkeit, ein Instrument kennen zu lernen und sich bei nachhaltigem Interesse weiter zu entwickeln (die WOCHENPOST berichtete). »Das ist eine große logistische Herausforderung«, sagt Eva Dämmer, Leiterin der Musikschule. Es müssen teure Instrumente angeschafft und gelagert, Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt und Absprachen mit Lehrern getroffen werden. »Für die Instrumente gibt es keine Landeszuschüsse, daher sind wir für die Unterstützung der Hildener Lions sehr dankbar«, so Eva Dämmer.

Ralf G. Kraemer vom Lions Hilfswerk erklärt die Motivation seines Verbandes zur Unterstützung: »Im Musikunterricht lernen die Kinder nicht nur das Spielen, sondern auch Teamfähigkeit. « Sie erkennen ihre Stärken und erfahren Anerkennung nach einer erfolgreichen Konzertaufführung – nicht nur von den stolzen Eltern. Das wirke sich auch positiv auf die schulischen Leistungen aus.

Der Lions Adventskalender 2014 ist an folgenden Verkaufsstellen erhältlich: Ticketzentrale in der Stadtbücherei am Nove-Mesto- Platz; Modehaus Gehlen an der Mittelstraße; Praxis Dr. Lange an der Richrather Straße; Praxis Dr. K. Hesse im Rathauscenter; Praxis Dr. P. Zylla an der Heiligenstraße; Saturn im Itter-Karree; Lotto-Toto in Breidohr‘s Frischecenter an der Walder Straße; HAT fit im Holterhöfchen; Städtisches Seniorenzentrum am Erikaweg; Curanum Wohnstift an der Hofstraße; Blumenhaus Fichtner an der Mittelstraße.

Die Lions werden außerdem beim Itterfest am kommenden Samstag und Sonntag vor dem Bürgerhaus, Mittelstraße 40, Exemplare verkaufen.

Foto: Kaemmerer

Weitere Artikel zu diesem Thema

LC_141015_hallo-hilden_hochwertig_und_hilfreich.jpg

Hallo Hilden vom 15.10.2014

LC_141015_wp_lions_adventskalender_hilft_kindern.jpg

Wochenpost vom 15.10.2014