#
#
header_presse_2.jpg

Lions Club Hilden
Herzlich Willkommen

Download Pressebericht

Zum speichern klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen "Ziel speichern unter..."

PDF

Dateityp: pdf, 251K, Letzte Änderung: 20.05.15, 323 downloads

Alle Presseberichte auf den Internetseiten von www.Lions-hilden.de, sind nach §44 Abs. 3 UrhG veröffentlicht. Für eine weitere Nutzung, insbesondere von Text & Bildmaterial, beachten Sie bitte die Urheberrechte des Verfassers.

Lions unterstützt Hospizbewegung

Jetzt haben Ralf Kraemer (Pressebeauftragter des Lions Club Hilden) und Wolf-Ekkehart Uckermann (Vorsitzender des Lions Hilfswerk Hilden) der Hospizbewegung Hilden einen Scheck über 4350 Euro überreicht. Vorsitzender Joachim Meyer, Schatzmeister Heiner Thormeyer, Sprecherin Monika Delwig sowie Koordinatorin Ulrike Herwald freuten sich über das Geld.

Der Lions Club engagiert sich bereits seit vielen Jahren für die Hospizarbeit. Die beiden Abgesandten des Lions Club nutzten die Spendenübergabe, um sich über die neusten Entwicklungen im Bereich der Gesetzgebung zu informieren. Als ambulanter Hospizdienst ist die Hospizbewegung Hilden bereits seit 1999 in Hilden tätig und mit inzwischen 400 Mitgliedern fest in der Hildener Bevölkerung verankert. Sie berät und unterstützt Menschen, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes in einer schwierigen Lebenssituation sind, da sie eine lebensbegrenzende Erkrankung haben.

Heute, (9. Mai) , will die Hospizbewegung Hilden von 10 bis 16 Uhr an einem Infostand vor dem Bürgerhaus auf der Hildener Mittelstraße ihre aktuellen "Hospiz-Nachrichten" verteilen. Interessierte Bürger können die Chance nutzen und sich Informationen aus erster Hand besorgen.

Neben der Begleitung Schwerstkranker und ihrer Angehörigen bietet der Hildener Verein Trauerbegleitung an. Er berät außerdem Menschen, die eine Patientenverfügung schreiben und Vorsorgevollmachten vergeben wollen. Die Hospizbewegung Hilden ist ein eingetragener Verein, der durch einen ehrenamtlichen Vorstand geleitet wird. ilpl

Quelle: Rheinische Post
Bildquelle: Wochenpost / SEIBEL