#
#
header_presse_2.jpg

Lions Club Hilden
Herzlich Willkommen

Download Pressebericht

Zum speichern klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen "Ziel speichern unter..."

PDF

Dateityp: pdf, 369,1K, Letzte Änderung: 03.04.12, 532 downloads

Alle Presseberichte auf den Internetseiten von www.Lions-hilden.de, sind nach §44 Abs. 3 UrhG veröffentlicht. Für eine weitere Nutzung, insbesondere von Text & Bildmaterial, beachten Sie bitte die Urheberrechte des Verfassers.

Mit Kinderbüchern Zweisprachigkeit fördern

Lions Club unterstützt Fremdsprachen-Projekt in der Stadtbücherei

Hilden. Es ist gar nicht so leicht, bekannte Kinderbücher wie „Der Regenbogenfisch“ und „Lars der kleine Eisbär“ in anderen Sprachen zu finden und bisher war das Angebot auch in der Stadtbücherei Hilden eher gering. Daher hat sich Christiane Kurz auf die Suche gemacht und viele mehrsprachige Bücher für die Bücherei eingekauft. „Wir bieten ab heute etwa 100 neue Medien auf Griechisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Türkisch, Englisch und weiteren Sprachen an“, verkündet die Bibliothekarin, die für den interkulturellen Austausch zuständig ist und das Projekt unter dem Motto „Vorlesen ist schön in jeder Sprache“ ins Leben gerufen hat. Die Bücher sollen nicht-deutschsprachigen Familien ermöglichen, ihren Kindern auch in der Muttersprache vorzulesen, da Kleinkinder durch Bücher viel lernen können. „Lesen ist eine Schlüsselkompetenz, die auch im Zeitalter der Multimedien nicht an Bedeutung verliert – für Jung und Alt“, findet Claudia Büchel, Leiterin der Stadtbücherei Hilden. Auch Christian Braun, Präsident des Hildener Lions Clubs, ist davon überzeugt. „Ich selbst habe meinen Kindern den Regenbogenfisch solange vorgelesen, bis ich das Buch auswendig konnte“, verrät der Präsident des Clubs, welcher das Projekt mit insgesamt 2130 Euro finanziell unterstützt hat. Neben den Kosten für die Medien hat das Lions Hilfswerk auch in eine Schulung für zweisprachige Vorlesepaten investiert. Hierbei lernen Interessierte in einem Halbtagsseminar in der Stadtbücherei von den Trainern Yilmaz Holtz-Ersahin, Leiter der internationalen Bibliothek Duisburg, und Kinderbuchautor Mustafa Cebe, wie Vorlesen besonders spannend gestaltet werden kann und welche Literatur dafür geeignet ist. Die kostenlose Schulung findet vormittags am 30. Januar statt und richtet sich an Lesefreudige mit Migrationshintergrund, die sich vorstellen können, als Vorlesepaten bei zweisprachigen Vorlesestunden in der Bücherei oder in Kindergärten mit den Kindern die Welt der Kinderbücher zu erkunden. Zwar wurden in Kooperation mit der Volkshochschule Hilden-Haan bereits einige Vorleseworkshops angeboten, jedoch ist dieser der erste, der sich auf Mehrsprachigkeit konzentriert. Derzeit sind noch viele Plätze frei, aber Ralf Kraemer, Pressesprecher des Lions Clubs, ist zuversichtlich, dass das Angebot gut angenommen wird. „Es gibt viele Projekte, die den Kindern mit Migrationshintergrund eine Brücke zur deutschen Sprache bauen, aber es gibt nur wenig Hilfe zur Verständigung mit ihren eigenen Eltern auf der Muttersprache“, erklärt Kraemer. „Dieses Projekt ist eine Win-win-Situation, da es Zweisprachigkeit als Kompetenz vermittelt und zeigt, dass Sprachbarrieren mithilfe von
Kindern überwunden werden können“. Die Stadtbücherei wird auch in Zukunft den interkulturellen Austausch fördern und arbeitet dafür eng mit den Hildener Moscheevereinen zusammen. Neue Angebote und Projekte werden unter Anderem auf der Facebook-Seite der Stadtbücherei Hilden vorgestellt. Interessenten für das Vorleseseminar können sich bei
Christiane Kurz unter tel.:0210372312 oder per Mail: christiane.kurz@hilden.de anmelden. Die mehrsprachigen Kinderbücher, CDs und DVDs liegen ab sofort für alle Büchereiausweisinhaber zur Ausleihe bereit.

Von Annika Pestotnik